Die Serie der Artikel zum Thema BH geht weiter! Heute will ich auf das europäische und das englische BH-Größensystem eingehen. Wenn du bspw. bei den Busenfreundinnen ein Brafitting gemacht hast, dann wirst du englische Größen angegeben bekommen haben. Auf den ersten Blick kann man als Neuling nicht viel damit anfangen. Daher werde ich auf das europäische und britische System eingehen und die beiden miteinander vergleichen und zeigen wie man am besten vom einen in das andere System umrechnet.

 

Die europäischen Größen

Im deutschsprachigen Raum werden die europäischen Größen verwendet. Wie du sicher weißt, setzt sich die Bezeichnung aus einer Zahl und einem Buchstaben zusammen. Die Zahl entspricht dabei dem Umfang des Unterbrustbandes und ist in 5cm Abstände aufgeteilt (z.B. 70, 75, 80, …). Es sollte (theoretisch) dem gemessenen Unterbrustumfang entsprechen und es wird entsprechend der Messung auf- oder abgerundet (z.B. bei einem UBU von 73cm muss man probieren was besser passt: 70 oder 75).

Der Buchstabe bezeichnet die Körbchengröße. Diese beginnen mit A und folgen dem Alphabet (A, B, C, D, E, …). Die Größen steigen mit 2cm-Schritten an, d.h. ein D-Körbchen ist um 2cm größer als ein C-Körbchen und somit hat eine Frau mit einem C-Körbchen einen 2cm kleineren Brustumfang als eine Frau mit einem D-Körbchen.

 

Die britischen Größen

Auch im britischen System werden die Größen anhand von Zahlen und Buchstaben angegeben. Die Zahl bezeichnet wieder das Unterbrustband. Allerdings stimmt hier die Messung nicht eins-zu-eins mit dem Unterbrustband überein. Ist die gemessene Unterbrustweite (in Zoll) gerade, addiert man vier dazu, ansonsten fünf und erhält somit die Größe des Unterbrustbandes.

Die Körbchengrößen werden wiederum durch Buchstaben dargestellt und beginnen mit AA. Sie steigen mit 1“ (2,54cm) Zuwachs an. Im britischen System gibt es auch Doppel-Buchstaben, welche keinen Halben-Größen darstellen (!). Die Reihenfolge folgt ebenso dem Alphabet ist aber mit Doppel-Buchstaben ergänzt. Sie lautet: AA, A, B, C, D, DD, E, F, FF, G, GG, H, HH, …

 

Vergleich

Da 2“ ziemlich genau 5cm sind, kann man sich gut merken, dass die europäische 75 einer britischen 34 entspricht. D.h. eine 70 eine 32 und eine 80 eine 36. Zudem ist der Wechsel der Unterbrustweite im britischen System einfacher. Wenn man ein um eine Größe kleineres Unterbrustband wählt, steigt die Körbchengröße um zwei Größen. Also will man von einer 34F auf ein 32er-Unterbrustband wechseln, trägt man nun neu 32H. Dabei ist zu beachten, dass Doppel-Buchstaben auf doppelte wechseln und einfache auf einfache.

Die nachfolgende Tabelle zeigt eine Gegenüberstellung des europäischen und britischen Systems.

Auffallend ist, dass die europäische D mit der britischen D übereinstimmt. Aber Achtung, die Tabelle ist nur eine Richtlinie. Wie in der Modebranche üblich, legt jeder Hersteller seine eigenen Größen fest, d.h. Abweichungen sind vorprogrammiert.

 

In welchem Größensystem kaufst du deine BHs?

 

Alles Liebe,

 

 

 

 

 

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
  • Keine Kommentare gefunden

Instagram

Über

Hallo, ich bin Käthe und Nicht 75B mein Lifestyle-Blog für schlanke Frauen mit einer großen Oberweite. Eben für alle, die nicht 75B tragen. Neben Geschichten aus dem Alltag, versuche ich Tipps für die optimale Outfitwahl zu geben, nehme euch mit auf meine Reisen und zeige euch was ich sonst noch so gerne mache.

In Love with*

must have july 2017

 

* Affiliate-Link / paid content