Still-BH für große Größen

Wenn man als vollbusige Frau schwanger wird, hat man ab und an mal kurz Schweißausbrüche, wenn man an den Kauf von Still-BHs denkt. Normalerweise liest man überall, dass man den Still-BH 2 Körbchengrößen größer kaufen soll. Aber ist das auch bei einer eh schon großen Größe so? Hier meine besten Tipps für vollbusige Frauen in der Schwangerschaft und Stillzeit.

 

Schwangerschaft

Es kann sein (muss aber nicht), dass sich schon in der Schwangerschaft die Brust verändert. Bei mir war es beispielsweise so, dass sich recht schnell mein Unterbrustumfang veränderte und mir mein 70er Unterbrustband zu eng wurde. Außerdem konnte ich keine Bügel-BHs mehr (er)tragen, da sie für mich nur noch super unbequem waren.

 

Lesetipp: Vergleich zwischen bügel- und bügellosen BHs für große Größen 

 

So habe ich mir schon in der Schwangerschaft einen Still-BH gekauft, da ich die heimliche Hoffnung hatte, dass der Umfang, der ja eh schon so groß war, nicht noch größer wird. Da die Auswahl an bügellosen Still-BHs in großen Größen eher beschränkt ist, habe ich mich für ein Modell von Anita (genauer gesagt den KwikKlip) entschieden. Und was soll ich sagen? Ich liebe diesen BH!! Er ist dermaßen bequem, dass man einfach vergisst, dass man einen BH trägt. Ich habe nur noch ausschließlich diesen getragen und mir auch direkt eine weitere Farbe geholt, damit ich ja nicht ein anderes Modell tragen muss.

Im Handel sind zwar auch eigene Schwangerschafts-BHs, die während der Schwangerschaft mitwachsen, erhältlich, aber dazu kann ich leider keine Aussage treffen, da ich nicht auf diese zurückgegriffen habe.

 

Stillzeit

Schon vor der Geburt wird man mit Packlisten für den Krankenhausaufenthalt bombadiert. Darin kommen auch immer 2 Still-BHs vor. Aber woher soll man denn seine neue Größe wissen? Ich glaube, dass man als Frau mit einer großen Oberweite ein etwas anderes Herangehen hat, da man meistens ziemlich viel Geld für einen BH ausgeben muss und nicht einfach schnell bei H&M einen mitnimmt. Ich hatte bspw. vor der Geburt keinen BH für danach gekauft. Ich hatte auch im Krankenhaus keinen mit, denn da ging das auch super ohne BH. Zuhause hatte ich dann erstmal den aus der Schwangerschaft an, da ich den Milcheinschuss abwarten wollte.

Was gut zu wissen ist, ist, dass der Milcheinschuss zwar bereits nach ein paar Tagen erfolgt (Quark zuhause haben - aber das ist ein anderes Thema), aber die Brüste kommen nicht ganz so schnell in ihrer neuen Größe an. So lohnt es sich, noch etwas länger zuzuwarten bis man halbwegs sicher sein kann, dass das jetzt seine "Still-Größe" ist.

Die Faustregel, den Still-BH 2 Körbchengrößen größer zu kaufen, hat sich (leider) auch bei mir bewahrheitet. Eine große Oberweite wächst nicht weniger.

 

Meine besten Tipps

  • Mindestens den Milcheinschuss (2-4 Tage) abwarten
  • Lieber etwas länger abwarten, um die finale "Still-Größe" zu kennen
  • Faustregel "2 Körbchengrößen größer" gilt auch für große Oberweiten

 

Habt ihr noch weitere Tipps zum Thema Still-BH?

 

Alles Liebe,

 

 

 

 

 

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
  • Keine Kommentare gefunden

Über

Hallo, ich bin Käthe und Nicht 75B mein Lifestyle-Blog für schlanke Frauen mit einer großen Oberweite. Eben für alle, die nicht 75B tragen. Neben Geschichten aus dem Alltag, versuche ich Tipps für die optimale Outfitwahl zu geben, nehme euch mit auf meine Reisen und zeige euch was ich sonst noch so gerne mache.