Langsam kommen wir wieder in die kühleren Jahreszeiten und ich freue mich schon sehr darauf. Es ist einfach meine liebste Saison, um shoppen zu gehen. Was diesen Herbst und Winter angesagt ist, welche Trends man nicht verpassen sollte, zeige ich euch heute im folgenden Beitrag.

 

Trend 1: 70er


(Fotos Vogue DE)

Ganz groß diesen Herbst und Winter werden die 70er sein. Wir haben den Retro-Trend ja schon im Sommer anhand der Muster und der Bohemian-Maxikleider gesehen. In der kühlen Jahreszeit kommt nach nicht an flared Jeans (Schlaghosen) vorbei. Den A-Linien Rock mit Knöpfen vorne kann man jetzt schon häufig sehen.

Alle, die eine Sanduhr-Figur (X-Figurtyp) haben, werden sich freuen, denn endlich sind Schlaghosen wieder in. Diese verstärken die schöne Silhouette jeder Sanduhr. Etwas Abstand sollten große Oberweiten von kastenartigen Oberteilen nehmen, da diese den Oberkörper sehr füllig erscheinen lassen. Aber ein neues Bohemian-Style Kleid wird diesen Herbst sicher in meinen Kleiderkasten einziehen.

 

Trend 2: Farben: Pastell – rot – schwarz & weiß


(Fotos Vogue DE)

Egal ob Mäntel, Hosen, Röcke oder Kleider – die dominierenden Farben sind grau, creme oder Pastellfarben. Ideale Farben für den Sommertyp, aber auch alle anderen Farbtypen können gut einen Mantel in zarten grau tragen. Außerdem zeigen viele Designer Rottöne in allen Nuancen: von Marsala bis knallrot. Ebenso beliebt ist die Kombination von schwarz und weiß. Ein Klassiker, der zu jeder Saison passt und den wir schon seit einiger Zeit sehen.

Beim schwarz-weiß Trend sollten Frauen mit einer großen Oberweite aufpassen, welches Muster sie wählen. Einige können schlank machen, andere hingegen leiten den Blick direkt auf den Busen und lassen ihn noch größer erscheinen.

 

Trend 3: Taille zeigen


(Fotos Vogue DE, Vogue UK)

Endlich wird es wieder modern seine Taille zu betonen. Ich finde diesen Trend sehr gut, da ich mit den kastenartigen Oberteilen wenig anfangen kann. Er ist für alle Frauen super gut geeignet – egal welchen Figurtyp ihr habt, denn die Taille zaubert immer eine schöne Silhouette. Aufpassen müssen wir Frauen mit einer größeren Oberweite aber dennoch, da eine hohe, betonte Taille den Busen noch größer erscheinen lässt (denkt an Kim Kardashian in einem Bleistiftrock).

 

Trend 4: Satteltaschen


(Fotos Vogue DE)

Saddle bags sehen wir schon den ganzen Sommer über und sie werden uns auch in den Winter begleiten. So schön wie die Cloé Marcie Small ist, so ungeeignet ist sie für Frauen mit einer großen Oberweite. Schultertaschen sind eh immer schwierig zu tragen, da wenn man sie quer tragen will, sie sehr ungünstig zwischen den Brüsten liegen. Außerdem stehen großen Brüsten mittlere bis große Taschen einfach besser.


Trend 5: Blockabsätze


(Fotos Vogue DE)

Blockabsätze machen Stiefeletten, die in keinem gut sortierten Schuhregal fehlen dürfen, bequem und zaubern lange Beine. Besonders ideal für Frauen, die obenrum mehr haben, da sie guten Halt geben und es nicht aussieht, als könnte der Absatz das Gewicht nicht tragen.



Über welchen Trend freut ihr euch am meisten? Ich freue mich sehr, dass die 70er bleiben und man wieder schön die Taille betonen kann.

 

Alles Liebe,

 

 

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator

Personen in dieser Konversation

Instagram

Über

Hallo, ich bin Käthe und Nicht 75B mein Lifestyle-Blog für schlanke Frauen mit einer großen Oberweite. Eben für alle, die nicht 75B tragen. Neben Geschichten aus dem Alltag, versuche ich Tipps für die optimale Outfitwahl zu geben, nehme euch mit auf meine Reisen und zeige euch was ich sonst noch so gerne mache.

In Love with*

must have july 2017

 

* Affiliate-Link / paid content