Der Blazer ist ein Kleidungsstück, das meiner Meinung nach, in keinem Kleiderschrank fehlen darf. Egal ob man ihn täglich im Büro als Teil eines Hosenanzugs oder Kostüms trägt oder ihn im Alltag casual mit Jeans und einem coolen T-Shirt stylt – der Blazer schmeichelt jeder Figur und wertet jedes Outfit auf. Ganz einfach ist es trotzdem nicht, den idealen Blazer für seine Figur zu finden. Deshalb zeige ich euch heute auf was ihr achten solltet und wie man am besten die Problematik einer großen Oberweite umgeht.

Taillierung

Für Frauen mit einer großen Oberweite, sollte der Blazer tailliert sein. Damit macht er eine schöne weibliche Figur und die eigenen Kurven kommen zur Geltung. Von einem gerade geschnittenen Modell sollten große Brüste die Finger lassen, da dieses den Oberkörper fülliger erscheinen lassen als er ist.

Ärmel

Blazer gibt es mit allen Ärmelformen und –längen. Ideal für Frauen mit einer großen Oberweite sind ¾-Ärmel, da sie die schmalen Unterarme und Handgelenke zeigen und den Blick auf Taillenhöhe ziehen. Aber auch mit einem Standard-Blazer mit langen Ärmeln ist man gut bedient.

Saum

In der Saumlänge sollten Frauen mit großem Busen zu mittleren bis langen Blazer tendieren, da die Kurzblazer, die auf Höhe der Taille enden, den Oberkörper betonen. Hingegen strecken lange Blazer den Oberkörper und können (mit der richtigen Taillierung, Teilungsnähte und Revers) für eine optimale Silhouette sorgen. Grundsätzlich gilt jedoch: tragt die Länge mit der ihr euch am wohlsten fühlt. Behaltet dabei im Hinterkopf, dass die Stelle, an der der Saum endet, betont wird.

Blazersäume gibt es in diversen Formen und können nach dem Saum auf der Vorder- und auf der Rückseite unterschieden werden. Vorne sind Blazer häufig mit einem geraden oder gerundet sein. Auf der Rückseite sind v.a. die Schlitze ausschlaggebend für die Form. Diese können von keinem über einen mittigen bis zu zwei seitlichen Rückenschlitzen reichen.

Revers

Das Revers ist ein wichtiges Thema für Frauen mit einer großen Oberweite, da es einen starken Einfluss auf die Silhouette hat und entweder vom Busen ablenken oder ihn betonen kann. Zu empfehlen sind eher schmale Revers, da breite den Brustbereich betonen. Außerdem sollte es eher kurz sein, da ein zu langes Revers, welches den V-Ausschnitt zeichnet, die Gefahr birgt, dass die Brüste lieber raus wollen.

Knöpfe

Für Frauen mit einem großen Busen sollte der Blazer immer einreihig geknöpft sein, da Doppelreiher Volumen auftragen. Wo die Knöpfe positioniert sind, entscheidet wie gut der Blazer geschlossen werden kann. Eine große Brust fordert meist zwei bis drei Knöpfe, die zudem nicht zu weit unten angeordnet sind.

Taschen

Taschen – funktional oder nur dekorativ – können überall auf dem Blazer zu finden sein. Wichtig für Frauen mit einer großen Oberweite ist, dass der Blazer keine Brusttasche hat, da diese zusätzlich aufträgt. Egal wo die Taschen am Blazer angeordnet sind, sie betonen eben diesen Bereich: Brust, Taille oder Hüfte. Auf den Zeichnungen bei den Knöpfen sieht man auch diverse Varianten von Taschen: keine, schräge, gerade, Brusttasche.

 

Mein Hauptproblem ist meist, dass wenn der Blazer um meine Brust herum passt, er in der Taille zu weit ist, aber wenn er um die Taille und am Rücken gut sitzt, spannt er wenn ich ihn zuknöpfe... Meine Lösung? Ich trage Blazer eigentlich nur noch offen. Ich persönlich fühle mich sowieso wohler damit und wenn der Blazer dann an den Schultern, hinten gut sitzt und vorne offen schön fällt, bin ich zufrieden. Daher spielen für mich die Überlegungen zum Revers und Knöpfen eine untergeordnete Rolle.

Wie tragt ihr euren Blazer am liebsten?

Alles Liebe,

 

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
  • Keine Kommentare gefunden

Instagram

Über

Hallo, ich bin Käthe und Nicht 75B mein Lifestyle-Blog für schlanke Frauen mit einer großen Oberweite. Eben für alle, die nicht 75B tragen. Neben Geschichten aus dem Alltag, versuche ich Tipps für die optimale Outfitwahl zu geben, nehme euch mit auf meine Reisen und zeige euch was ich sonst noch so gerne mache.

In Love with*

must have july 2017

 

* Affiliate-Link / paid content