Anfang Dezember habe ich eine der schönsten Reise seit langem unternommen. Gemeinsam mit meinem Verlobten ging es nach Finnland, genauer gesagt hoch nach Lappland in das kleine Dorf Luosto, mit dem Ziel Polarlichter zu sehen, in die Sauna zu gehen, Schneemobil zu fahren, von Huskeys auf einem Schlitten gezogen werden, einfach die Seele baumeln lassen und mal wieder richtig auszuschlafen.

 

Schlafen

Wir haben uns im Santa’s Aurora Hotel eingemietet, denn die eigene Sauna und der Kamin auf dem Zimmer haben uns einfach magisch angezogen. Die Zimmer sind gemütlich ausgestattet und auf dem Schlafsofa kuschelt man ab 16 Uhr gemütlich vor dem prasselnden Feuer und liest ein gutes Buch. Es gibt noch ein weiteres großes Hotel im Ort, das mir aber einen zu unpersönlichen Eindruck gemacht hat.

 

Sehen & machen

  • Schneemobil fahren: am besten macht man direkt eine Tour mit Lapland Safaris
  • Auch eine Huskey-Schlittenfahrt gehört dazu, wenn man sich in diesen Breitengraden aufhält.
  • Nach Polarlichtern suchen
  • Und Polarlichter finden! (Eero ist ein hervorragender Guide und erzählt euch vieles Wissenswertes über die Gegend und die Wildnis)
  • In die Sauna gehen - am besten 2x täglich
  • Vor dem Kaminfeuer ein gutes Buch lesen und mit seinem Liebsten kuscheln
  • In Helsinki frühstücken und anschließend durch die Innenstadt spazieren

 

Essen & trinken

  • Alaskalachs
  • Pilze
  • Rentier
  • Und wer zwischendurch Fast Food braucht, findet es im Restaurant Bistro

 

Gut zu wissen

Normalerweise fliegt man nach Rovianiemi und nimmt dann direkt vom Flughafen den Skibus nach Luosto. Wir haben aber schon aus der Anreise ein Abenteuer gemacht. Daher sind wir ab Helsinki mit dem Nachtzug nach Rovianiemi gefahren. Die gut 12 Stunden vergehen wie im Flug und die Schlafabteile der finnischen Bahn sind super komfortabel. Außerdem spart man dabei ein bisschen Flugkosten ;)

Anfang Dezember ist es nur ca. 3 Stunden hell am Tag - Erholung ist also vorprogrammiert.

Man trifft nicht viele Finnen, denn das ganze Land ist nur sehr dünn besiedelt. Aber wenn man auf welche trifft, werdet ihr sehr schnell feststellen, wie nett alle sind. Ich habe mich ganz selten in einem anderen Land so schnell willkommen und gut aufgenommen gefühlt.

 

Alles Liebe,

 

 

 

 

 

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator

Personen in dieser Konversation

Lade vorherige Kommentare

Instagram

Über

Hallo, ich bin Käthe und Nicht 75B mein Lifestyle-Blog für schlanke Frauen mit einer großen Oberweite. Eben für alle, die nicht 75B tragen. Neben Geschichten aus dem Alltag, versuche ich Tipps für die optimale Outfitwahl zu geben, nehme euch mit auf meine Reisen und zeige euch was ich sonst noch so gerne mache.

In Love with*

 

* Affiliate-Link / paid content