Düsseldorf Städtereise Nicht 75B

 

Düsseldorf ist keine Stadt, die auf meiner Reise-Bucket-List hoch oben stand, aber uns hat es letztes Wochenende dennoch dorthin verschlagen. Wieso? Eigentlich nur wegen dem Nagaya, aber wir waren sehr positiv von der Stadt überrascht und sie ist definitiv einen Besuch wert!

 

Schlafen

Wir haben etwas außerhalb des Zentrums geschlafen, da wir mit dem Auto angereist sind und die Preise humaner waren. Das Mercure Hotel ist praktisch und wenn man dort nur die Nacht verbringt perfekt. Eine U-Bahn Station befindet sich ganz in der Nähe und man ist sehr schnell mitten in der Stadt.

 

Sehen & machen

  • Spaziergang durch den Medienhafen
  • Moderne Architektur bewundern und bestaunen, insb. die Gehry Häuser und der Landtag
  • Auf der Kö entlang flanieren
  • Durch die Altstadt schlendern

 

Essen & trinken

  • Nagaya!! Omakase, das 10-Gänge Menü des 1 Michelin Sterne Restaurants ist ein wahrer Traum!
  • Gemütlich einen Kaffee im Medienhafen trinken – allerdings besser keinen Kuchen dazu bestellen, denn der kostet 14 Euro
  • Frühstücken im Cafe Bazar mitten in der Altstadt – geht im September auch noch draußen

 

Gut zu wissen

Parken ist in Düsseldorf eher schwer, und wenn das Hotel sagt, es hat eine Parkgarage, dann ist diese eher auf Fahrräder als auf Autos ausgerichtet. Gute Rangier- und Größenkenntnisse sind gefordert.

 

Alles Liebe,

 

 

 

 

 

 

 

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator

Personen in dieser Konversation

Instagram

Über

Hallo, ich bin Käthe und Nicht 75B mein Lifestyle-Blog für schlanke Frauen mit einer großen Oberweite. Eben für alle, die nicht 75B tragen. Neben Geschichten aus dem Alltag, versuche ich Tipps für die optimale Outfitwahl zu geben, nehme euch mit auf meine Reisen und zeige euch was ich sonst noch so gerne mache.

In Love with*

 

* Affiliate-Link / paid content